Was ist ein Big Bag - FIBC | Definition, Anwendungen & Modelle

veröffentlicht am 22.12.2019 10:49:28
Kategorien Big Bag und Säcken

Was ist ein Big Bag - FIBC | Definition, Anwendungen & Modelle

Beschreibung der Big Bags

Ein Big Bag oder FIBC ist ein großer Bulk-Lagersack. Es besteht aus leichtem, flexiblem Canvas, das die Versandkosten im Leerzustand im Vergleich zu anderen starren, schweren und sperrigen Behältern (wie Holz, Karton, Kunststoff oder Metall) optimiert.

Big Bags werden auf der ganzen Welt wegen ihrer Zweckmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und auch für eine sehr große Anzahl von Anwendungen eingesetzt.

Sie bestehen hauptsächlich aus reinem Polypropylen, einem thermoplastischen Polymer, das vollständig recycelt werden kann. Banknoten werden sogar aus diesem Material hergestellt (im Falle von Australien, Israel, Kanada und Mexiko) und werden aufgrund ihrer Eigenschaften und Konformität gerne für Lebensmittelverpackungen verwendet.

Die Haupttypen, die sich aus den Herstellungsverfahren ergeben

Es gibt hauptsächlich 3 Typen

Der klassische Big Bag, auch bekannt als U + 2 Panel

Das Big Bag U +2 Panel ist das am meisten hergestellte der Welt. Seine Konstruktion besteht aus einer einzigen Leinwand, die ein U bildet, bestehend aus einer Seite, dem Boden und der anderen gegenüberliegenden Seite. Die beiden fehlenden Seiten und die Fertigstellung des Körpers sind auf beiden Seiten des U genäht. Die so fertiggestellte Tasche beinhaltet 4 vertikale Nähte. An den 4 Ecken sind 4 Hebepunkte (Gurte) angenäht, deren Abmessungen und Eigenschaften die vorgesehene Lastabstützung ermöglichen.

Big Bag UPanel

Der runde Big Bag

Es besteht hauptsächlich aus 2 Teilen, dem Boden und dem Körper. Wir können nicht wirklich über die Seite für diese Tasche sprechen, da der Körper aus einem einzigen Stück besteht, einer einzigen Leinwand ohne vertikale Nähte in den Ecken. Der "quadratische" Boden, der größer als der Durchmesser des Körpers ist, wird aufgenäht und erhält so einen zylindrischen Schüttgutbeutel.

Die 4 Gurte werden direkt auf die Leinwand genäht und auf die zuvor ein Verstärkungseinsatz gelegt wurde. Sie sind "auf dem Rücken eines Pferdes" genäht, was ihnen eine bessere Steifigkeit verleiht und relativ gerade bleibt, so dass die Gabeln des Schlittens eingeführt werden können, ohne dass sie vom Lift und der manuellen Einlegeaktion abgehen müssen.

Runde Big Bag

Der QBag

Der Hauptvorteil des Big Bag kann auch sein Hauptnachteil sein...., nämlich die Flexibilität seiner Leinwand. Die Beutel können dazu neigen, den "Bauch" nach dem Füllen, Verbreitern und Durchhängen des Bodens aufgrund des Gewichts zu bilden.

 Deshalb wurde der Qbag entwickelt. Es werden Verstärkungen hinzugefügt, um die Innenseiten des Füllers zu versteifen. Je nach Steifigkeits- und Kostenniveau können mehrere interne Verstärkungslösungen gewählt werden.

Es gibt auch andere Modelle, die zum Beispiel Teller- oder Containersäcke genannt werden. In diesen Fällen handelt es sich um einen großen flexiblen Großcontainer (FIBC) mit geregelter Verwendung für den Transport und die Eindämmung von Asbest (ADR-Transportkonformität). Auf diese Besonderheiten werden wir in einem Artikel speziell zu den Vorschriften über die Beförderung und Eindämmung von Gefahrgütern sowie angepassten Massenbeuteln eingehen.

 

Was sind die verschiedenen Abfüll (Lade) Systeme ?

Es gibt im Wesentlichen drei (3) Typen.

Die totale Öffnung

Die Tasche ist oben vollständig geöffnet. Dies ist der klassischste Fall und wird häufig für Baumaterialien (Sand, Kies, etc.) sowie für Gartenabfälle oder alle Arten von Abfällen verwendet. Es ist auch das billigste.

 

Der Füll- und Verschlussschürze

Es ist ein quadratisches Stück Leinwand über dem Füllkörper, das  erlaubt:

- um die Beladung während der Befüllung nach innen zu lenken. Der Rock kann an allen 4 Seiten relativ gerade bleiben.

- um den Beutel nach dem Befüllen vollständig zu schließen.

Big Bag mit Schürze

 

Der Füllstutzen (Rinne)

- es handelt sich um ein Canvas-Rohr, mit dem der Füllkanal oder die Hülse (Rohr) in das Rohr eingeführt wird. Kein Überlaufen während des Füllvorgangs. 2 auf den Kanal genähte Leinwandglieder ermöglichen die Verwendung als Klemmvorrichtung um das Füllrohr herum.

- Am Ende des Füllvorgangs wird der Auslauf oben geschlossen.

Big Bag mit Einlaufstutzen

 

Der Durchmesser und die Länge des Kanals variieren je nach Größe des Beutels. Oder genauer gesagt für eine Sonderanfertigung (die wir mit Ihnen von A bis Z gestalten können).

 

Was sind die verschiedenen Boden- und Auslaufsysteme ?

Der geschlossene Flachboden

Der Boden des Massenbeutels, der die Ladung trägt, ist vollständig geschlossen.

Zum Entleeren muss er entweder umgedreht (mit Wendebändern) oder von oben entleert werden.

Diese "Schuttbeutel" Konstruktion wird häufig für den Transport von Baumaterialien, Kies, Sand usw. verwendet, bei denen Fachleute und Handwerker die Entnahme manuell durchführen.

Der Auslaufstutzen (Rinne)

Wie bereits in unserem Artikel gesehen, ist der Auslaufstutzen das Gegenstück unter dem Big Bag.

- Es handelt sich um eine im Allgemeinen zylindrische Tube aus Leinwand, die es ermöglicht, den Inhalt zu entleeren, indem sie die Strömungsgeschwindigkeit reduziert und steuert.

- Die Rutsche kann geschlossen werden, solange sich noch Ware im Beutel befindet.

Bei einer von uns angebotenen Sonderanfertigung können Länge und Durchmesser nach Ihren Wünschen angepasst werden.

Big Bag mit Auslaufstuzen

Der vollständig öffnende Boden

Dieses Design ist einer unserer Bestseller, da seine praktische Anwendung Zeit für den Bau von Profis und Privatpersonen spart.

Der vollständig geöffnete Boden ist durch mechanische Glieder gesichert.

Wie leert man seine Ladung? Es ist sehr einfach, die Sicherheitsglieder zu lösen und durch Schwerkraft öffnet sich der Boden automatisch und entleert den gesamten Inhalt am Boden oder in der vorgesehenen Aufnahme (Kasten, Trichter, Betonmischer, etc.).

Dieses Modell ist in einer wiederverwendbaren Version SF 6:1 erhältlich. Sparen Sie Zeit und Geld!

Big Bag mit Schürze an Unterseite

 

Die verschiedenen Arten von Schlaufen (Gurte)

Die klassischen Loops

4 Hebeschlaufen (Heben und Handhaben) sind in jede Ecke des Schüttgutbeutels eingenäht.  Jedes Band besteht aus einem Segeltuchstreifen, der entsprechend den Lastwiderstandseigenschaften verstärkt ist.

Das Band wird auf sich selbst zurückgeklappt. Es wird dann genäht, indem eine doppelte Dicke in den Ecken des Beutels erzeugt wird. Die Gesamtlänge des Nahtbandes hängt auch von den zu erwartenden Festigkeitsbedingungen ab.

Schüttgutbehälter mit klassischen Schlaufen können mit Hebegurten und Elevatorgabeln, die ihrer Konformität unterliegen, behandelt werden.

Gerade Schlaufen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Gurten ist jede Seite (Ende) des Gurts auf beiden Seiten des Big Bag genäht. Im Prinzip wird an der Nahtstelle, an der sich die Dicke verdoppelt, ein Stück Segeltuchverstärkung angebracht, um die Festigkeit und Belastbarkeit zu erhöhen.

Der Hauptvorteil dieser Art von Schleife ist die höhere Steifigkeit. Diese Steifigkeit hält ihn relativ gerade und erleichtert die Staplerentnahme, ohne dass eine manuelle Einlegeaktion erforderlich ist.

Gerade Gurte werden bei Circular Big Bag Modellen verwendet, können aber auch aufgrund ihrer Zweckmäßigkeit für U+2 Panel Konstruktionen ausgewählt werden.

Die "Tunnel" Schleifen

Die "Tunnel"-Schlaufen sind in der Tat 2 spezifische Hebepunkte für Handhabungsgeräte, die mit 2 Gabeln ausgestattet sind, die auf beiden Seiten der Oberseite des Beutels angeordnet sind.

Sie bestehen aus einer Leinwand in der Breite des genähten Beutels und bilden eine Schlaufe.

Diese Art von Hebepunkt ist sehr restriktiv, da Sie Ihre Last nicht heben oder bewegen können, wenn Sie keine Maschinen mit 2 Gabeln mit variablem Abstand haben.

Für ganz spezielle Fälle können wir Big-Bags produzieren, die mit "Tunnel"-Schlaufen und 4 klassischen Schlaufen ausgestattet sind. Diese Doppelausrüstung kann eine Einschränkung der Handhabungsbedingungen in Ihrem Werk oder Lager (z.B. Sicherheitspolitik) ermöglichen und Ihren Kunden so die Wahl zwischen beiden Möglichkeiten lassen.

Die Hebepunkte 1 und 2

Klassisch in Sektoren der Landwirtschaft verwendet, insbesondere für Düngemittel, Ammonitrat und Düngemittel-Nebenprodukte, werden Big Bags mit 1 Punkt und 2 Punkten hauptsächlich für automatische Füllstationen und Absackmaschinen verwendet.  Der verstärkte 1-Punkt- oder 2-Punkt-Gurt ermöglicht die Aufhängung der Big Bag.

Die Wendeschleifen

Sie sind zusätzlich zu den Gurtschlössern erhältlich. Dies sind zwei Schlaufen, die an den beiden Ecken am Boden der Tasche genäht sind. Wenn Sie sich an einem Gurtzeug und einem anderen Hebehaken festhalten, kippt und dreht die Hebebewegung den Massenbeutel und entleert ihn von seinem Inhalt. Die Wendebänder sind nur bei Schüttgutbeuteln mit geschlossenem Flachboden zu finden.

Was sind die Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen ?

Als Präambel muss man sagen, dass die Anwendungen und Anwendungen sehr vielfältig sind. Dass es sogar unmöglich ist, eine vollständige Liste zu erstellen.

In einigen Fällen werden sie für Anwendungen gefunden, die wir uns nicht vorstellen konnten. Zum Beispiel (es ist das wirkliche Leben....), verwenden Sie einen Beutel mit einem inneren hermetischen Plastikbeutel, um ihn mit Wasser zu füllen und als Ballastgewicht zu verwenden.... und es funktioniert! 

Auf unserer Website haben wir freiwillig Big Bags, basierend auf unseren Erfahrungen, als bevorzugte Einsatzgebiete eingestuft.

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir deshalb 8 Geschäftsfelder in der Hauptkategorie geschaffen:

- Für Baustellen- und Bauschuttabfälle

- Für die landwirtschaftliche Welt und die Landwirte

- Für Baumaterialien

- Lebensmittel und Lebensmittelnebenprodukte

- Der Recyclingbereich

- Regulierte Big Bags (Asbest und Gefahrstoffe)

- Für Haus- und Gartenarbeiten

- Für den Bereich Holz und verwandte Produkte

Es muss aber auch anerkannt werden, dass es sich um eine einfache Anwendungsempfehlung handelt. Eine Klassifizierung, so genau und präzise sie auch sein mag, kann nicht alle Anwendungsfälle verstehen (und das ist bedauerlich).

Zur Veranschaulichung können wir beispielsweise einen klassischen Big Bag mit einer Tragfähigkeit von einer (1) Tonne verwenden, der ebenso gut für die Lagerung von Sand, Papier oder Steinwolle oder Recyclinggranulat verwendet werden kann (sofern seine Abmessungen und sein Design dem Benutzer am besten entsprechen).

Sind Big Bags wiederverwendbar ?

Wir müssen in unserem Artikel sehr deutlich sein, dass Big Bags und Schuttbeutel getestet werden, um gemäß ihrer Sicherheitsanwendung zertifiziert zu werden.

Sie sind nach ihrem Widerstandskoeffizienten zertifiziert. Für einen Big Bag, der 5:1 klassifiziert ist, wird eine Zertifizierung erhalten, wenn der Bag die 5-fache Sicherheitsresistenz aufweist.

So wird beispielsweise ein 1000 kg Schuttbeutel zertifiziert, wenn er den Prüfungen mit 5.000 kg standhält.

Es gibt 3 Klassifizierungen / Zertifizierungen

5: 1 = Einmalgebrauch

6: 1 = wiederverwendbar

8: 1 = wiederverwendbar für starken Gebrauch

Das Etikett, das obligatorisch auf jeden Massenbeutel aufgenäht wird, enthält neben den Betriebs- und Sicherheitshinweisen auch die Zertifizierungsklassifizierung SF X: X.

Die Wiederverwendung des Big Bags liegt in der Verantwortung des Benutzers. Es ist wahr, dass der Beutel, wenn er mit sperrigen und leichten Produkten gefüllt wird, keinen hohen Kräften ausgesetzt wird.

Werden Big Bags konform verwendet oder wiederverwendet ?

 

Es gibt einen Gebraucht- und Wiederverwendungsmarkt. Wie bereits im vorherigen Absatz erwähnt, werden die Beutel jedoch nach ihrer Widerstandsfähigkeit reguliert und zertifiziert (vorzugsweise auch in einem unabhängigen Labor getestet).

Wenn der Big Bag als SF 5:1 klassifiziert ist, also für den einmaligen Gebrauch, sollte er nicht für einen anderen Gebrauch weiterverkauft werden, auf die Gefahr hin, seine eigentlichen Eigenschaften der Widerstandsfähigkeit ab dem ersten Gebrauch verloren zu haben.

Wenn der Big Bag als 6:1 oder 8:1 klassifiziert ist, lautet die Frage: die Anzahl der Nutzungen vor ?

Tatsächlich gilt die FIBC als wiederverwendbar JA, aber nicht bis ins Unendliche.

Es besteht Einigkeit darüber, dass ein 6:1-Beutel zwischen 5 und 8 Mal wiederverwendet werden kann. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers, die Qualität des Beutels vor dem Befüllen systematisch zu überprüfen.

Wenn Sie also eine gebrauchte Tasche mit der Klassifizierung 6:1 kaufen, sind Sie sich der Anzahl der bisherigen Anwendungen bewusst? Sicherlich NEIN und niemand kann das garantieren.

Außerdem, weißt du, was der Big Bag vorher enthielt? Ist dies mit dem eigenen Gebrauch vereinbar?

Viele Fragen stellen sich im Zusammenhang mit der Wiederverwendung von Big Bags und deren Einhaltung.

Aus diesem Grund bieten wir, da wir die Historie und Rückverfolgbarkeit der Nutzung nie garantieren können, keine an!

 

Unser Artikel hat Ihre Fragen beantwortet ?

Zögern Sie nicht, uns Ihre Wertschätzung und Kommentare mitzuteilen.

(aktualisiert am 04/01/2020)

diesen Inhalt weitergeben

alle Kommentare ansehen (2)

Stefania (Responsabile Qualità):


04.09.2020 09:55:17

Le big bags sono prodotte in Polipropilene (PP).

Pamela Ventura


04.09.2020 09:44:20

Vorrei sapere con quale materiale con cui è realizzata la tela, non mi sembra che ci siano delle etichette indicanti il materiale all'interno dei sacchi. Grazie

einen Kommentar hinzufügen

 (mit http://)

Accept

Site use cookies